Der Schulsanitätsdienst


Logo

Im Bundesdurchschnitt erleidet jährlich jeder zwölfte Schüler einen Schulunfall, der bei der Schulunfallversicherung gemeldet wird. Dies sind rund eine Millionen Schulunfälle pro Jahr. Die Zahl von kleineren Verletzungen liegt noch wesentlich höher. Die Erste Hilfe vor Ort ist hierbei die wichtigste Hilfeleistung. Sie überbrückt die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungswagens mit lebensrettenden Sofortmaßnahmen und weiterführenden Erste-Hilfe-Leistungen.

Herr Nelius beim Erste-Hilfe-Kurs

Hierfür gibt es bei uns einen Schulsanitätsdienst. Wir leisten Ersthilfe, betreuen die Schüler und versuchen damit, den Sekretärinnen Arbeit abzunehmen.

Herz-Druck-Massage

Unsere Gruppe besteht aus ca. 15 Schülern. Die Leitung haben vier Zehntklässler, die Lehrgänge und Fortbildungen vom Deutschen Roten Kreuz sowie den Bereitschafts- und Pausenplan organisieren. Unsere hauptsächliche Aufgabe besteht darin, dass in jeder Pause Ersthelfer im Sanitätsraum anzutreffen sind, alle Schulstunden durch Bereitschaftsdienste der Mitglieder abgedeckt sind und wir an größeren Veranstaltungen der Schule, wie zum Beispiel Sportfesten, Fußballturnieren oder diversen Feiern, präsent sind.

Mund-zu-Nase-Beatmung

Text: Katrin Wernersbach

<< Zurück

Bei Fragen oder Problemen schreiben Sie bitte an:
schule@gym-oppenheim.de


Copyright 1999-2007 - Homepage-AG Gymnasium zu St. Katharinen Oppenheim.
Letzte Änderung: Mittwoch, den 20. Juni 2007, 12:23 Uhr.