GAPP - German American Partnership Program

Häufig gestellte Fragen zur Bewerbung am Austauschprogramm

Die  Gapp-Austauschschüler 2006



Wer ist unser amerikanischer Partner?

Wilmot Union High School in Wilmot (zwischen Chicago u. Milwaukee) im Staat Wisconsin. Wenn du mehr über die Schule erfahren willst, besuche sie doch einmal auf ihrer Homepage.

Wer kann sich für den nächsten Austausch bewerben?

Schüler, die die Klassen 9 bis 11 besuchen. Bewerben kann man sich immer in ungeraden Jahren, weil der Austausch nur alle zwei Jahre stattfindet.

Welche Voraussetzungen muß ein Austauschschüler mitbringen?

Wie läuft der Austausch ab?

Auf einem Informationsabend im Herbst erfahrt ihr und eure Eltern die Einzelheiten zum Austausch. Im Anschluss daran gebt ihr eure Bewerbung für den Austausch ab. Anfang Februar, nach den Zwischenzeugnissen, geben wir bekannt, wer am Austausch teilnimmt.
Nach Ostern beginnen die Vorbereitungen für den USA-Aufenthalt. Der Aufenthalt in Wilmot, Wisconsin, beginnt eine Woche vor den Herbstferien und umfasst die Herbstferien.
Der Gegenbesuch eures amerikanischen Partners fällt in den Juni des Folgejahres.

Welche Verpflichtungen hat ein Austauschschüler?

Was kostet die Teilnahme am Austausch?

Für den Aufenthalt der deutschen Schüler in Wilmot ist mit 1.300 Euro ohne Taschengeld zu rechnen. Die Höhe des Taschengeldes liegt bei 300-400 USD. Der Preis enthält Flug, ein Versicherungspaket, Übernachtungen in Chicago, Verpflegung und Eintritte.
Für das Programm in Oppenheim während des Gegenbesuchs der Amerikaner fallen ca. 100 Euro an.

Amerikanische und deutsche Partner

Text: Dr. L. Görg
Bilder: B. Gill-Habl


Bei Fragen oder Problemen schreiben Sie bitte an:
schule@gym-oppenheim.de


Copyright 1999-2007 - Homepage-AG Gymnasium zu St. Katharinen Oppenheim.
Letzte Änderung: Mittwoch, den 20. Juni 2007, 12:23 Uhr.