Unsere Preisträger beim Regionalwettwerb von 'Jugend forscht' 2007


Mit dem mündlichen Abitur ist für zwei unserer Schüler, Judith Pessara und Sebastian Strub, noch längst nicht alles vorbei. Die beiden haben sich nämlich mit ihrem ersten Platz im Fachgebiet Biologie beim Regionalwettbewerb in Koblenz für den Landeswettbewerb qualifiziert. Der Landesentscheid, der von BASF veranstaltet wird, findet ab dem 21. März in Ludwigshafen statt.

Judith und Sebastian erforschten die "Bekämpfung des Traubenwicklers im Weinberg mit Hilfe von Pheromonen". Wie schon so oft kam der Themenvorschlag und logistische Unterstützung von Herrn Hilsendegen und Herrn Spies vom Dienstleistungszentrum ländlicher Raum (DLR) in Dienheim, die seit Jahren unseren Schülern Forschungsfelder für Facharbeiten vermitteln. Die Forschungsergebnisse wiederum sind für den DLR von Interesse.

Auch Iris Lammers reichte ihre über das DLR vermittelte Facharbeit mit dem Thema "Beobachtung der verschiedenen Insekten-Nisthilfen für Wildbienen mit unterschiedlichen Standortfaktoren als zusätzliche Hilfe im Obstbau für Landwirte, am Beispiel des Versuchsfeldes ‚Am Schlittweg' in Dienheim/Uelversheim" bei ‚Jugend forscht' ein und erzielte einen Sonderpreis "Bienen und Imkerei der rheinland-pfälzischen Imkerverbände". Betreut wurden diese Facharbeiten von Herrn Oberstudienrat H. Reif und Frau Studienrätin B. Gill-Habl.

Nathalie Thau erreichte den 2. Platz im Fachgebiet Physik und erhielt außerdem den Sonderpreis des Landrats Mainz-Bingen für ihre Arbeit zur "Messung der Lichtgeschwindigkeit", die von Herrn Oberstudienrat B. Meneghini begleitet worden war.

Text: B. Gill-Habl

<< Zurück

Bei Fragen oder Problemen schreiben Sie bitte an:
schule@gym-oppenheim.de


Copyright 1999-2007 - Homepage-AG Gymnasium zu St. Katharinen Oppenheim.
Letzte Änderung: Samstag, den 03. November 2007, 21:17 Uhr.