Gutenberg-Marathon
am Sonntag, den 14. Mai 2006


Wie in den vergangenen Jahren stand auch dieses Jahr die erneute Teilnahme am Gutenberg-Halbmarathon-Staffellauf an.

Vor dem Lauf

Die Schüler des St. Katharinen Gymnasiums zeigten große Begeisterung, was sich in der Teilnehmerzahl widerspiegelte. Aus allen Klassenstufen kamen Interessenten.
Immer dienstags wurde an der Schule ein Lauftraining angeboten, welches unter der Leitung von Herr Widmer und Liisa Bloch (MSS 12) stand. Das Lauftraining wurde von unseren Marathon-Läufern mit Ehrgeiz wahrgenommen. Aber auch eigenständiges Training durfte nicht fehlen.
Vor dem großen Tag gab es noch einige Informationsveranstaltungen für die Läufer und ihre Eltern. Viele Eltern erklärten sich bereit, tatkräftig das ganze Geschehen zu unterstützen.
Am Sonntag, den 14.05.2006, war es dann soweit. Die ganze Gruppe fuhr mit dem Zug nach Mainz. An den Bahnhöfen waren wieder Helfer mit großen roten Schildern vom St. Katharinen Gymnasium, damit sich die Läufer besser orientieren konnten und so wussten, wo sie hinmüssen. In den Gruppen liefen alle vom Mainz Süd Bahnhof zum gemeinsamen Treffpunkt beim Haus des deutschen Weines und dem Theater. Dort wurden letzte organisatorische Dinge geklärt und erledigt.

Wechsel 4

Mit Startnummer, Schärpe und Chip versehen wurden die Läufer von den Eltern und anderen Helfern zu den Bussen gebracht, die sie zu den weiter außerhalb liegenden Wechselpunkten fuhren. Die Wechselpunkte, welche nicht so weit entfernt waren, und der Startplatz wurden zu Fuß erreicht.
Um ca. 9.30 Uhr war der Start für die Staffelläufer. Nun machte sich langsam die Aufregung bemerkbar. Vor allem die, die zum ersten Mal teilnahmen, hatten plötzlich noch offene Fragen. Die vielen Helfer konnten die meisten Fragen zur Zufriedenheit der Sportler beantworten und halfen fleißig, damit keiner seinen Partner verpasste.

Wechsel 4

Die gelben gesponserten T-Shirts, welche wir von Schneider - Orthopädie-Schuhtechnik erhalten hatten - an dieser Stellen vielen Dank - machten das Erkennen der eigenen Läufer in der Menschenmenge einfacher. Auch die Helfer hatten gelbe T-Shirts bekommen, sodass die Athleten sofort erkannten, wer zu ihnen gehörte und an wen sie sich vertrauensvoll wenden konnten.
Nachdem die Letzten ins Rennen geschickt worden waren, ging die Gruppe zum gemeinsamen Treffpunkt. Einige, die schon frühzeitig fertig waren, schauten sich noch die Zieleinläufe ihrer Kameraden an und nahmen diese in Empfang. Am gemeinsamen Treffpunkt erhielten die Läufer ihre wohlverdiente Medaille und dieser Moment wurde auf Fotos der begeisterten Eltern festgehalten.

Gruppenfoto

Glücklich und zufrieden nach diesem anstrengenden Tag trennte sich die Gruppe. Ein besonderes Lob und vielen Dank gehen an Herrn Widmer, Frau Mattern, Herrn Wiehl, Birgit Eisen und die vielen Eltern und anderen Helfer. Ohne sie wäre es viel schwerer geworden, dies alles zu managen.

Hier die hervorragenden Leistungen unserer SchülerInnen:

Platz Startnummer Altersklasse Zeit
3. 346 männlich unter 62 Jahre 1:37:01
4. 342 weiblich über 85 Jahre 1:58:28
5. 336 weiblich unter 62 Jahre 1:55:38
8. 340 weiblich 62-84 Jahre 1:45:46
13. 341 weiblich über 85 Jahre 2:15:42
16. 345 männlich unter 62 Jahre 1:43:16
17. 344 männlich unter 62 Jahre 1:43:29
22. 338 mixed 62-84 Jahre 1:48:11
24. 339 mixed 62-84 Jahre 1:49:46
25. 335 weiblich unter 62 Jahre 2:08:56
28. 334 weiblich unter 62 Jahre 2:10:54
43. 343 männlich unter 62 Jahre 1:53:51
48. 337 mixed 62-84 Jahre 2:07:13

Liisa Bloch, MSS 12

<< Zurück

Bei Fragen oder Problemen schreiben Sie bitte an:
schule@gym-oppenheim.de


Copyright 1999-2007 - Homepage-AG Gymnasium zu St. Katharinen Oppenheim.
Letzte Änderung: Mittwoch, den 20. Juni 2007, 13:04 Uhr.